Der Weg zum Studium in Deutschland                 

HOME           KONTAKT                                               

 

Das Motivationsschreiben (Motivationsbrief)

 

Seit 2004 verlangt die Münchener Universitäten von jedem Studenten ein eigenhändig erstelltes Motivationsschreiben, das belegen soll, dass sich der ausländische Studienbewerber bewusst für das gewählte Studienfach und die Hochschule entschieden hat. Damit soll vermieden werden, dass das Studium aufgrund mangelnder Informationen bzw. falscher Vorstellungen über das Fach vorzeitig abgebrochen wird. Gleichzeitig bietet die Erstellung eines Motivationsschreibens dem Studienbewerber die Gelegenheit, sich mit dem Fach, seinen Anforderungen und mit dem Studiums intensiv auseinander zu setzen und falsche Entscheidungen frühzeitig zu revidieren.

  


Gleichzeitig soll das Motivationsschreiben in einer Form abgefasst sein, die erwarten lässt, dass der Studienbewerber im Wesentlichen in der Lage ist, dem Studienbetrieb sprachlich zu folgen und sich bei schriftlichen Arbeiten den Anforderungen des Studienfachs entsprechend angemessen auszudrücken weiß.

Im Folgenden der Text, den die LMU Universität dazu veröffentlicht hat:

 

"Das Motivationsschreiben sollte folgende Punkte enthalten:

·         Welches Hauptfach und welche Nebenfächer wollen Sie studieren?

·         Warum wollen Sie speziell diese Fächer studieren?

·         Warum wollen Sie diese Fächer an der Ludwig-Maximilians-Universität München studieren?

·         Welchen Berufswunsch oder welche Berufsvorstellung verbinden Sie mit der Wahl Ihrer Studienfächer?

·         Welche Informationen haben Sie über diese Fächer speziell an der Ludwig-Maximilians Universität bis zum jetzigen Zeitpunkt erhalten?

·         Wie haben Sie diese Informationen erhalten? Durch welche Personen oder Institutionen (Studienberatung, Internet o.ä.)?

·         Wie beurteilen Sie die Internetpräsentation Ihrer gewünschten Studienfächer (Hauptfach und Nebenfächer)?

·         Wie beurteilen Sie die Internetpräsentation des Akademischen Auslandsamtes? (Bitte Kritik und Anregungen!)

Führen Sie diese Punkte in einem selbst verfassten Aufsatz von ca. zwei bis drei Seiten (maximal 1000 Wörter) in deutscher Sprache aus."

 
Beantworten Sie diese Fragen sachlich und möglichst ohne Heuchelei: Ausführungen wie "Schon als Baby habe ich davon geträumt, an der LMU BWL zu studieren" sind wenig hilfreich. Denken Sie beim Verfassen des Motivationsschreibens an die geplagten Menschen, die so etwas lesen müssen.
 

Achtung! Für verschiedene Fächer gelten andere Verfahren (BWL, VWL, Kommunikationswissenschaften etc.)! Informieren Sie sich am besten auf den einschlägigen Seiten der Universitäten.